Arbeitsrecht

Die große Wirtschaftskrise nach dem Bankenkollaps ist in aller Munde. Es ist leider davon auszugehen, dass künftig noch viel mehr Personal abgebaut werden wird, da die Auftragslage schon jetzt viele Unternehmen zu betriebswirtschaftlichen Verdichtungen, Kurzarbeit, Entlassungen zwingt. Dies wird laut der Prognosen aller Sicherheit nach noch zunehmen.

Davon betroffen sind zunächst große Konzerne. Leider wird aber der Mittelstand, der den Großteil der deutschen Arbeitsplätze generiert, nicht weniger maßgeblich betroffen sein und Stellen abbauen.

 

Mobbing

 

Schwerpunktmäßig ergeben sich gerade aufgrund der Krise die wesentlichen Fragen um das materielle Kündigungsschutzrecht. Auch bei schrumpfendem Angebot von Arbeitsplätzen sind natürlich die Vorgaben des Kündigungsschutzgesetzes (KSchG) besonders streng zu beachten. Aber auch andere „Klassiker“ des Arbeitsrechts gehören zu meinem Schwerpunkt.

Nachfolgend eine kurze Aufteilung meiner Arbeitsfelder – ohne Anspruch auf Vollständigkeit:

 

Aktuelles Urteil: Verschiedenes
Zur Haftung des Seitenbetreibers bei sog. Abofallen im Internet, LG Mannheim, Urteil vom 14.01.2010, Az. 10 S 53/09 [mehr...]
Aktuelles Urteil: Versicherungsrecht
Sanktionsregelung bei Verletzung vertraglicher Obliegenheiten ist unwirksam, wenn der Versicherer den Vertrag nicht angepasst hat, BGH, BGH, Urt. v. 12.10.2011 - IV ZR 199/10 [mehr...]
Billig ist nicht immer hilfreich / Schadensminderung und die Versicherung: zugleich Besprechung von OLG Frankfurt, Urteil vom 01.03.2012 - 3 U 119/11 [mehr...]
Ratgeber: Verkehrsrecht
Drogen im Straßenverkehr: Berauschende Weihnachten, zugleich Anmerkung zu OLG Hamm und Verwertbarkeit von Blutproben [mehr...]