Verkehrsrecht

Der Begriff "Verkehrsrecht", der eine Vielzahl von damit verzahnten Rechtsgebieten umfasst, hat sich in den letzten Jahren zu einer eigenständigen Wissenschaft entwickelt.

 

Schilder_1

 

Das Verkehrsrecht umfasst das materielle Haftungs- und Schadensrecht nach BGB, StVG, HaftpflichtG, Truppenstatut, Verkehrsopferhilfe, Londoner Abkommen und der 4. Kraftfahrzeughaftpflichtrichtlinie der EU. Ferner beinhaltet es versicherungsrechtliche Fragen, insbesondere aus den Bereichen allgemeines Versicherungsvertragsrecht, KFZ-Haftpflicht- und Kaskoversicherung. Darüber hinaus ist das Verkehrsstrafrecht sowie Verwaltung- und Bußgeldrecht mitumfasst.

Es geht um Ihr Geld, um Ihren Führerschein! Aufgrund der Komplexität des Verkehrsrechts kann jedem verkehrsrechtlich Betroffenen dringend angeraten werden, einen Anwalt aufzusuchen.
Wussten Sie eigentlich, dass die Kosten eines Rechtsanwaltes beim unverschuldeten Verkehrsunfall vollständig vom Unfallgegner bzw. dessen Versicherer übernommen werden?

Nachfolgend finden Sie eine genauere Einteilung des Verkehrsrechts bzw. meine wesentlichen Arbeitsfelder und weiterführende Informationen. Es handelt sich um eine nicht abschließende Auswahl:

Aktuelles Urteil: Verschiedenes
Zur Haftung des Seitenbetreibers bei sog. Abofallen im Internet, LG Mannheim, Urteil vom 14.01.2010, Az. 10 S 53/09 [mehr...]
Aktuelles Urteil: Versicherungsrecht
Sanktionsregelung bei Verletzung vertraglicher Obliegenheiten ist unwirksam, wenn der Versicherer den Vertrag nicht angepasst hat, BGH, BGH, Urt. v. 12.10.2011 - IV ZR 199/10 [mehr...]
Billig ist nicht immer hilfreich / Schadensminderung und die Versicherung: zugleich Besprechung von OLG Frankfurt, Urteil vom 01.03.2012 - 3 U 119/11 [mehr...]
Ratgeber: Verkehrsrecht
Drogen im Straßenverkehr: Berauschende Weihnachten, zugleich Anmerkung zu OLG Hamm und Verwertbarkeit von Blutproben [mehr...]